2021 FLEX PLAN brings you more flexibility for your holiday! More info

Ablehnen

Kornaten - ein nautisches Paradies

27. August, 2021

Kornaten - ein nautisches Paradies Blog

Der irische Schriftsteller George Bernard Shaw sagte einmal, Gott habe sein Werk gekrönt, indem er die Kornaten „aus Tränen, Sternen und Atem am letzten Tag der Schöpfung“ schuf. Kein Wunder, dass die Kornaten oft als Seglerparadies verehrt werden, denn die „nackten“ Inseln schweben auf der Adria wie ein Labyrinth, das für Meeresliebhaber angefertigt wurde.

Kornati - A Nautical Paradise - Marina Kornati.jpg
Marina Kornati - Biograd

Dieser verträumte Inselarchipel, der dichteste im Mittelmeer, liegt an der Nordküste Kroatiens, nicht weit von der berühmten Touristenstadt Zadar, westlich des UNESCO-Juwels Šibenik und nur einen Steinwurf vom Fischerdorf Murter entfernt. Die Nähe zu Kroatiens berühmten Küstenzielen und hauptsächlich zur Marina Kornati  in Biograd macht es zu einer mühelosen Reise für diejenigen, die sich auf ein Abenteuer an der Adria einlassen möchten.

Die außergewöhnliche Landschaft und Karstvielfalt des Archipels trugen dazu bei, dass er am 13. August 1980 seinen Status als Nationalpark erlangte. Der erste schriftliche Vorschlag, dieses nautische Juwel als solches zu verkünden, kam bereits Jahrzehnte zuvor, genauer im Jahr 1965. 89 unbewohnte Inseln und Riffe bilden somit eine unberührte Fläche von 217 km2 innerhalb des Nationalparks und die größte Breite des Archipels innerhalb der Parkgrenzen beträgt 6 Kilometer.

Kornati - A Nautical Paradise - KornatiCliffs.jpg
Kornati Klippen

Auf See werden Sie die geologischen Erscheinungen bewundern, die zu Kornatens Markenzeichen geführt haben - hoch aufragende vertikale Klippen oder "Kronen", wie sie seit Jahrhunderten genannt werden. Die Landschaften von Kornaten sind vielleicht die beeindruckendsten auf offenem Meer. Klobučar ist der höchste (80 Meter), gefolgt von Mana (65 Meter), Rašip Veliki (64 Meter), Obručan (50 Meter) und Piškera (45 Meter). Auf Piškera befindet sich auch die tiefste Krone, die 90 Meter tief ins Meer eintaucht.

Ein weiteres Naturphänomen namens „Ploča“, „Vela ploča“ oder „Magazinova škrila“ lenkt die Aufmerksamkeit auf die vielen Karstformen der Kornaten. Dieses geologische Phänomen wurde wahrscheinlich durch einen Erdrutsch nach einem starken Erdbeben verursacht und ist zwischen 63 und 86 Meter breit und 160 Meter lang oder hat eine Gesamtfläche von 9100 Quadratmetern und liegt unterhalb des höchsten Gipfels der Kornaten, Metlina (237 Meter), zum Meer hin geneigt. Leider kann bis heute niemand genau bestätigen, wann dieses Phänomen aufgetreten ist.

Kornati - A Nautical Paradise - Kornati View.jpg
Kornati 

Der Meeresboden der Kornaten ist sauber und transparent, da das Licht tief in ihn eindringt und einen einzigartigen Lebensraum für Fische und eine Vielzahl lebendiger Korallen schafft. Bis heute wurden im Park 353 Algenarten und 3 Meeresblumenarten, sowie etwa 850 Tierarten, darunter 61 Korallenarten, 177 Weichtierarten, 127 Polychaetenarten, 61 Zehnfußkrebsarten, 64 Echinodermenarten und 185 Arten von Fischen gefunden.

Aber warum sind die Kornaten selbst so kahl? Auf den Kornaten wuchsen einst dichte Steineichenwälder und Kiefern, die während der illyrischen Zeit für Weiden und Ackerland abgeholzt wurden. Dies führte letztendlich zur Abholzung und den felsigen Landschaften, die Sie heute sehen werden. Sie werden Ihren Augen vielleicht nicht trauen, wenn Sie erfahren, dass auf dem kargen Land der Kornaten, das vor allem ein Refugium für seltene Vogelarten bietet, bisher mehr als 650 Pflanzenarten nachgewiesen wurden. Die Kornaten ziehen auch Segler zu jeder Jahreszeit in ihren Bann, da sie jährlich zwischen 2600-2700 Sonnenstunden begrüßen!!

Bei der Benennung der beliebtesten Buchten des Archipels fallen nur wenige aufgrund ihrer Lage und Ausstattung auf. Opat zum Beispiel liegt auf Kornat, der größten Insel des Archipels. Neben einem gleichnamigen Restaurant, das von der auf Meeresfrüchte ausgerichteten Küche der Region zeugt, bietet es auch eine Cocktailbar, um Ihren Durst nach einem langen Tag auf See zu stillen.

Wenn Sie ein Fan von Aussichten sind, besuchen Sie Levrnaka, die höchste Insel des Archipels, (117 Meter), die sich südwestlich von Kornat befindet. Der Strand von Lojena beruhigt Ihre „Meeresbeine“ mit perlmuttfarbenen Kieselsteinen und sandigem Meeresboden, obwohl dieser schlichte Ort nicht viel mehr bietet - auf dieser Insel gibt es nur wenige Häuser!

Das Herz der Kornaten liegt jedoch auf der Insel Žut, zwischen den Inseln Pašman und Kornat. Diese kleine Insel (nur 2 km) bietet ein beeindruckendes Angebot von Oliven, Feigen und Weinernte bis hin zu einem Jachthafen mit 120 Liegeplätzen, Wassersport und dem hochgelobten Fischrestaurant Fešta. Die berühmtesten Buchten auf Žut sind Strunac und Golubovac. Ein Großteil der Insel wird für ihre geschützten Buchten, die perfekt für Segler geeignet sind, gelobt.

Dank seiner Unterwasserwelt wimmelt es auf den Kornaten von nautischen Aktivitäten, insbesondere Schnorcheln und Tauchen. Wenn Sie sich lieber an Land die Beine vertreten möchten, sind Wandern und Vogelbeobachtung zwei geschätzte und dennoch grundlegende Bemühungen, die unvergleichliche Insellandschaft zu genießen.

Kornati - A Nautical Paradise - Marina Betina - Murter_.jpg
Marina Betina, Insel Murter

Die Kornaten sind auch reich an Kulturdenkmälern. Das Leben auf den Kornati-Inseln drehte sich einst um das Tarac-Feld auf der größten Insel Kornat, die der erste kolonisierte Ort auf der Insel war. Im 6. Jahrhundert wurde hier die auf einem Hügel gelegene Festung Toreta, die Sie noch heute besichtigen können, erbaut. Besuchen Sie auch die christliche Basilika aus byzantinischer Zeit am Fuße der Festung Toreta oder die kleine Kirche aus dem Jahr 1560, die nur für Fischer auf der Insel Pišerka gebaut wurde und als einzige ihrer Art an der Adria bekannt ist.

In der Gemeinde Murter-Kornati leben seit 2019 rund 2.113 Menschen und auf den Inseln befinden sich rund 300 Häuser. Neunzig Prozent der Eigentümer sind Bewohner der Insel Murter.

Ende des 19. Jahrhunderts kauften die Einheimischen von Murter die Inseln von den Adligen und zäunten die Ländereien mit der alten Kunst der Trockenmauern oder den bewundernswerten Denkmälern menschlichen Fleißes und Geschicks ein. Allein auf der Insel Kornat gibt es rund 260 Kilometer Trockenmauern und 330 Kilometer auf der gesamten Fläche des Nationalparks, die Sie auch heute noch erleben können.

Auf den Kornaten gibt es auch einen Leuchtturm, Tajerske Sestrice, der 1876 erbaut wurde. Tajerske Sestrice ist an seinen rot-weißen Streifen erkennbar und liegt einzigartig auf einer kleinen bewaldeten Insel des Archipels.

Die Kornaten sind weder von Touristenspuren besudelt, noch von geschäftigen Resorts und Flugblättern übersät, die Ihre Spuren verstreuen und wettbewerbsfähige Bootstouren anbieten. Stattdessen sind die Kornaten der Ort, an dem Ihre Segelseele mit dem Meer, der Authentizität der kroatischen Bräuche und dem Alltag in seiner einfachsten Form in Einklang kommt.

Sind Sie bereit, die unvergleichlichen Juwelen der kroatischen Küste zu erkunden? Kontaktieren Sie  unsere Charterspezialisten, um die beste Yacht für Ihr Segelabenteuer, um von einer einzigartigen kroatischen Insel zur nächsten zu kommen, auszuwählen.

Get Quote