2022 FLEX PLAN brings you more flexibility for your holiday! More info

Ablehnen

Kochen auf einem Segelboot: Alles, was Sie wissen müssen

29. Oktober, 2021

Kochen auf einem Segelboot: Alles, was Sie wissen müssen Blog

Das Kochen auf einem Segelboot ist nicht genau das gleiche wie in der geräumigen Küche, die Sie wahrscheinlich zu Hause haben. Mit begrenztem Platz und begrenzten Geräten müssen Sie auf See oft mit wenig verfügbaren Zutaten kreativ werden.

Aber das ist nicht das Ende der Welt.

Während das Kochen auf einem Segelboot seine Herausforderungen hat, hält es Ihre Mahlzeiten im Wesentlichen einfach – was bedeutet weniger Zeit bei der Arbeit und mehr Zeit die atemberaubende Meereslandschaft zu genießen. Das ist ein Gewinn für alle, oder?

Sie wollen Ihre Familie und Freunde mit Ihren kulinarischen Fähigkeiten auf See überraschen? Wir haben einige Kochtipps für das Kochen auf Segelbooten für Sie zusammengestellt.

Sailboat-Cooking_Everything-You-Need-to-Know_olive-oil.png

Küchenutensilien

Bevor Sie für eine Woche oder länger mit dem Einkaufen beginnen, ist wichtig zu wissen, was genau auf einem Segelboot funktioniert. Das erste, was Sie sich merken sollten, ist, dass von Kühl- und Gefriergeräten nicht erwartet werden kann, dass Ihre Lebensmittel so gekühlt werden, wie Sie es gewohnt sind. Das heißt nicht, dass Sie auf gekühlte Lebensmittel verzichten müssen, aber weniger ist in diesem Fall mehr und das Wesentliche sollte die Regel sein.

Auf eine Sache können Sie beim Segeln nicht verzichten. Olivenöl. Es eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern sorgt durch seinen vielseitigen Einsatz in Salaten und Charcuterie Boards für leichte Segelgerichte. Auf eine Sache sollten Sie beim Segeln auf keinen Fall  verzichten. Olivenöl. Es eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern sorgt durch seine zahlreichen Einsatzmöglichkeiten in Salaten und Charcuterie Boards für kinderleichte Zubereitung der Segelgerichte.

 Nicht verderbliche Lebensmittel sollten immer an Bord zu finden sein und Konserven wie Bohnen können jeden einfachen Sommersalat verzieren. Ebenso ist Pasta Ihr zuverlässigster Freund auf See, mit Hunderten von Single-Pot-Rezepten, die Sie aus wenigen Zutaten zusammenstellen können (wir werden später darauf eingehen). Stellen Sie sich Sie füllend, einfach und viel Spaß vor!

Snacks, von Crackern und Nüssen bis hin zu Keksen und Trockenfrüchten, sorgen dafür, dass Sie nie Hunger haben. Stellen Sie nur sicher, dass Sie genug Knabbervorräte dabeihaben.

Für schnelle und einfache Ideen für das Mittagessen sind Hummus- und Gemüse-Tortilla-Wraps oder wirklich jedes Wrap-Sandwich wie Frischkäse, Gurke und Zwiebel oder Feinkost-Fleisch und –Käse perfekt. Und vergessen Sie nicht, unterwegs ein paar Gewürze mitzunehmen, wie Mayonnaise, Senf und unseren Favoriten - Ajvar!

Frühstücksartikel wie Eier, Müsli und Milch sind leicht aufzubewahren und Kaffee ist ein absolutes Muss.

Und das flüssige Gold, um jede Mahlzeit an Bord zu krönen? Wein. Egal, ob Sie vor dem Segeln benötigte Mengen besorgen oder unterwegs Flaschen von malerischen Inselweingütern kaufen, Sie müssen nur sicherstellen, dass er nie zu weit außer Sicht ist.

Sailboat-Cooking_Everything-You-Need-to-Know_shop.png

Wo kann man einkaufen?

Sie werden wahrscheinlich den Großteil Ihrer Einkäufe erledigen, bevor Sie an Bord steigen. Größere Supermärkte wie Spar, Tommy, Konzum und Plodine sind großartig, um in Segellaune zu kommen. Aber was ist, wenn Ihnen diese eine notwendige Zutat nicht in den Sinn kommt?

Machen Sie sich keine Sorgen. Die meisten Yachthäfen verfügen über einen Lebensmittelladen, in dem Sie das Nötigste kaufen können, bevor Sie lossegeln. Was passiert, wenn Sie dort doch nicht alles finden können? Sehen Sie sich Ihre Segelroute an und fragen Sie Ihren Kapitän, wo seiner Meinung nach, der beste Ort ist, wo Sie einkaufen können. Während einige Segelziele mit abgelegenen Inselstopps abgelegen sind, werden Sie wahrscheinlich in einer geschäftigeren Inselstadt anlegen oder ankern, die mindestens 1-2 größere Märkte für Sie bereithält, um zu finden, wonach Sie suchen. Aber das ist nicht alles.

Bootsverkäufer

Der kroatische Tourismus ist im Laufe der Jahre zweifellos kreativer geworden, wobei intelligente Einheimische gelernt haben, wie man von den Märkten profitiert, die diese Kreativität am dringendsten benötigen. Wenn Sie beispielsweise frische Produkte benötigen oder auf See feststellen, dass Ihnen das Brot ausgeht, ist es nicht ungewöhnlich, Bootsverkäufern zu begegnen, die die Bucht mit lokalen Waren zum Verkauf umrunden.  

Und wenn Sie auf der Insel Šolta sind, und etwas suchen etwas… stärkeres? Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie sehen, wie der Mojito-Mann leckere und gekühlte Mojitos für Sie zubereitet!  

Kleine Küchentipps

Können Sie Espresso auf dem Herd zubereiten? Benötigen Sie schärfere Messer? Oder was ist mit dem unverzichtbaren Schäler, um Ihre Gemüse ganz leicht von ihren Schalen zu befreien? 

Das Wichtigste zuallererst - wenn Sie in Ihrem Segelurlaub ein bisschen kochen möchten, ist es wichtig zu wissen, was die Küche auf Ihrem Segelboot zur Verfügung hat. Schreiben Sie Ihrem Charterunternehmen, um sich über alle Einzelheiten zu informieren, die Sie möglicherweise benötigen, bevor Sie die Segel setzen und stellen Sie sicher, dass Sie eine dass Sie eine Bestandsaufnahme gemacht haben. Sollten Sie es vor der Fahrt auf hoher See nicht schaffen, schauen Sie beim ersten Einsteigen auf das Boot, damit Sie hoffentlich beim nächsten Geschäft, finden, wonach Sie suchen.

Und vergessen Sie nicht – das Sprichwort „zu viele Köche in der Küche“ hat sich noch nie so richtig angehört, bis Sie auf einem Segelboot waren. Aber Sie müssen es nicht übertreiben. Versuchen Sie stattdessen, jeden Abend eine Person zu benennen, die das Kochen und Putzen übernimmt! Sie werden es uns später danken.

Sailboat-Cooking_Everything-You-Need-to-Know_pasta.png

Go-to Rezepte

Wenn Sie auf See sind, brauchen Sie einige zuverlässige Rezepte, auf die Sie sich verlassen können.

Ein einfacher Salat als Vorspeise reicht immer aus und die Menschen aus Dalmatien sind bekannt für einen der einfachsten Salate überhaupt. Diese Produkte  haben Sie fast immer zur Verfügung: Salat, Gurken, Tomaten, Paprika und Zwiebeln - angerichtet mit Olivenöl, Rotwein- (oder Balsamico), Essig, Salz und Pfeffer. Und das ist Ihre Beilage!

Aber was isst man dazu? Probieren Sie šalša, eine traditionelle dalmatinische Tomatensauce. Alles, was Sie wirklich brauchen, sind reife Tomaten, Olivenöl, Knoblauch und einige Gewürze. Sie können auch noch Paprika hinzufügen, um der Sauce mehr Tiefe zu verleihen

So machen wir es am liebsten:

  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Ganze Tomaten schälen und in Scheiben schneiden.
  • Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen.
  • Zuerst die Zwiebel hinzufügen und glasig dünsten, dann den Knoblauch hinzufügen (aufpassen, dass er nicht anbrennt!)
  • Die geschälten und in Scheiben geschnittenen Tomaten in den Topf geben.
  • Gelegentlich umrühren.
  • Wenn die Tomaten ihren Saft abgegeben haben, würzen Sie (Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben). Wenn die Tomaten noch nicht ganz reif sind, müssen Sie wahrscheinlich auch Zucker hinzufügen.
  • Petersilie und Basilikum (optional) fein hacken und zur Tomatensauce geben

*Der Schlüssel zu dieser Sauce besteht darin, sie oft zu probieren, um zu sehen, was sie benötigt, sowie Gewürze hinzufügen, wie es jeder gute dalmatinische Koch tun würde. Sie können sie ganz einfach Ihrem süßen oder würzigen Geschmack anpassen!

Nachdem die Sauce den gewünschten Geschmack und die gewünschte Dicke erreicht hat, servieren Sie sie mit den Nudeln Ihrer Wahl, streuen etwas Parmesan darüber und fügen ein frisches Basilikumblatt hinzu, und Sie haben eine köstliche dalmatinische Mahlzeit.

Planen Sie Ihren Urlaub mit unseren Urlaubsexperten!

Planen Sie Ihren Urlaub mit unseren Urlaubsexperten!

Teilen Sie Ihre Urlaubsdaten mit Ihrem Urlaubsexperten, der Sie anruft und Ihnen bei allen Themen hilft, bei denen Sie Hilfe benötigen.

Durchschnittliche Reaktionszeit: 30 min.