BLACK FRIDAY Rabatte! Sparen Sie bis zu 30 % bei Ihrem nächsten Yachtcharter! BUCHEN SIE JETZT!

Ablehnen

Dalmatinische Rotweinsorten: Crljenak Kaštelanski, Plavac Mali, Dingač, Postup und Babić

11. August, 2022

Dalmatinische Rotweinsorten: Crljenak Kaštelanski, Plavac Mali, Dingač, Postup und  Babić Blog

In Vino Veritas (oder: Im Wein liegt die Wahrheit) ist eine berühmte lateinische Phrase, die ihren Weg in dalmatinischen A-Capella-Gesang gefunden hat, was uns eigentlich nicht überrascht, wenn man die unverwechselbaren dalmatinischen Rotweinsorten dieser Region besser kennen lernt.

Wein gehört zu jedem dalmatinischen Mittag- oder Abendessen, wie in anderen Teilen der Welt Brot und Butter. Ob zum Nippen, Genießen oder um die Essenz einer traditionellen Mahlzeit zu verstärken - Wein ist ein Grundnahrungsmittel der dalmatinischen Küche, gepaart mit den besten Momenten des Lebens.

In Kroatien gibt es insgesamt 130 einheimische Weinsorten, was überraschend klingen mag, wenn man bedenkt, dass man sie nicht oft mit den bekannteren Sorten in Frankreich oder Italien vergleicht. Aber selbst als vermeintlicher Außenseiter der Weinwelt hat Kroatien seine Trümpfe. Wussten Sie, dass eine der berühmtesten Rebsorten der Welt, die in Kalifornien am bekanntesten ist, ihren Ursprung genau hier in Dalmatien hat?

Eine Reise durch die dalmatinischen Rotweinsorten

Crljenak kaštelanski

Crljenak kaštelanski, besser bekannt als Zinfandel in Kalifornien oder Primitivo in der italienischen Region Apulien, ist eine alte, fast vergessene kroatische Rebsorte – bis man entdeckt, dass sie ein identisch genetisches Profil wie der weitaus verbreitetet „Zinfandel“ aufweist. Diese in den Vereinigten Staaten, insbesondere in Kalifornien, hochgeschätzte Sorte stammt eigentlich aus Dalmatien, was erst vor wenigen Jahrzehnten von einem Team von Wissenschaftlern entdeckt wurde. Nach mehreren Jahren der Forschung in Kalifornien, Italien und schließlich in der Region Dalmatien fanden Wissenschaftler nämlich heraus, dass der erste Rebstock mit identischer DNA wie der Zinfandel im Jahr 2001 auf dem Weinberg von Ivica Radunić in Kaštel Novi entdeckt wurde! Dieser dalmatinischen Rotweinsorte ist einer der berühmtesten Weine Kaliforniens zu verdanken, der nicht nur in Dalmatien, sondern auch in internationalen Weinkreisen als der ursprüngliche Zinfandel wiedergeboren und bekannt gemacht wurde.

Crljenak kaštelanski, bekannt als der Vater von Plavac Mali, ist die einheimische Sorte der roten Crljenak-Traube, die in Kroatien seit Beginn der Weinherstellung angebaut wird und deren schriftliche Aufzeichnungen bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen. Dieser kräftige, vollmundige und tiefrote Wein hat weniger Tannine als Plavac Mali und ist weich und trinkbar, mit einem ausgeprägten Sortenaroma von Beeren und Gewürzen. Wer den ursprünglichen Zinfandel probieren möchte, besucht am besten die Weinberge von Bedalov, Vuina, Krolo und Radunić, die sich in Kaštela befinden.  

Plavac Mali

2.jpg

Der Nachkomme von Crljenak kaštelanski, Plavac Mali, ist die am häufigsten angebaute rote Rebsorte in Dalmatien. Plavac Mali bedeutet wörtlich „kleiner Blauer“, was auf die kleinen blauen Trauben, die die Reben produzieren, zurückzuführen ist. Plavac Mali ist perfekt an das heiße mediterrane Klima angepasst und wird am besten an den Hängen der Halbinsel Pelješac (insbesondere in den Gebieten Dingač und Postup, die als erste in Kroatien eigene Bezeichnungen erhiehlten), Sveta Nedilja und Medvid Bod auf der Insel Hvar und Murvica auf der Insel Brač angebaut. Diese zerklüfteten Südhänge sind der Sonne ausgesetzt und sorgen für volle, kräftige und gesunde Weine von hervorragender Qualität - mit langer Haltbarkeit.

Die Weine von Plavac Mali sind reich an Tanninen und haben einen hohen Alkoholgehalt, der zwischen 13% und 16% liegt. Dank dieser Kombination aus hohem Alkohol, Tanninen und Glycerin ist Plavac Mali leicht süßlich und vollmundig mit einem erkennbaren Geruch, mit süßen Noten von Trockenfrüchten, milden Aromen von Kirschen, Heidelbeeren und Pflaumen sowie Moschus. Bei der Reifung in Barriquefässern durchdringen die Aromen dunkle Schokolade, Kaffee, Vanille und Pfeffer, wobei die rauen Tannine abgerundet und gemildert werden. Die bekanntesten Hersteller von Plavac Mali sind Miloš und Bura auf Pelješac, Plenković, Tomić und Duboković auf der Insel Hvar sowie Stina und Baković auf der Insel Brač.

Dingač

Dingač, der oft als „König der kroatischen Rotweine“ bezeichnet wird, stammt von der Rebsorte Plavac Mali und wird speziell an den sonnenverwöhnten Hängen der Halbinsel Pelješac angebaut. Die nach Südwesten ausgerichteten Hänge von Pelješac sind ein Karstgebiet mit einer dünnen Bodenschicht, die bei 2800 Sonnenstunden im Jahr einen kräftigen und hochwertigen Rotwein hervorbringt. Dingač ist somit das Ergebnis extremer Bedingungen, unter denen Plavac Mali angebaut werden kann. Klassifiziert als "Vrhunsko Vino" oder "Premium Quality Wine", der von Kroatien anerkannt wurde, hat Dingač eine dunkelrote und violette Farbe mit Blautönen, mit einem einzigartigen Bouquet, das ihn von anderen Weinen abhebt. Er ist vollmundig, leicht bitter und adstringierend und wurde im Jahr 1961 sogar von der Genfer Konvention geschützt! Aufzeichnungen belegen, dass Dingač seit dem 15./16. Jahrhundert genossen wird.

Also, wohin gehen, wenn Sie ihn probieren möchten? Ivo Skaramuča besitzt den größten Weinberg in der Gegend von Dingač, während Mato Violić Matuško, Besitzer des Weinguts Matuško, einer der bekanntesten Winzer Kroatiens ist.

 

Postup

Postup ist ein weiterer außergewöhnlicher Rotwein auf dieser Liste dalmatinischer Rotweinsorten, der aus der Weinsorte Plavac Mali, die ebenfalls von den sonnigen Hängen der Südseite der Halbinsel Pelješac stammen, hergestellt wird. Auch diese kontrollierte geografische Herkunft wurde vor mehr als 50 Jahren geschützt. Interessanterweise wurde Postup oft zu Unrecht vernachlässigt und stand im Schatten des bekannteren Dingač-Weins, obwohl sich die beiden benachbarten Weinbauorte auf Pelješac ziemlich ähnlich sind. Da er die gleiche Qualität und einen ähnlichen Geschmack wie Dingač aufweist, fällt es selbst den erfahrensten Weinkenner schwer, diese beiden voneinander zu unterscheiden.

Postup wurde erstmals als besonderes Weinbaugebiet im Buch „Vina Banovine Hrvatske“ aus dem Jahr 1940 erwähnt, und im Jahr 1967 war Postup nach Dingač der zweite Wein, der in Kroatien als „kontrollierte geografische Herkunft“ geschützt wurde. Das Weinanbaugebiet Postup liegt auf dem Weg zur größten Stadt der Halbinsel, Orebić, und bietet einen wunderschönen Blick auf den Pelješac-Kanal, die Inseln Badija, Vela Sestrica und Korčula. Vollmundig, ausgewogen und mit fruchtigen Aromen wird Postup am besten bei Vinarija Dingač, Indijan und Bartulović genossen, um nur einige zu nennen.

Babić

3.jpg

Zum Schluss dürfen wir Babić nicht vergessen, eine weitere einheimische rote Rebsorte, die hauptsächlich in der Region Mitteldalmatien vorkommt. Neben Plavac und Zinfandel gehört Babić zu den wichtigsten dalmatinischen Rotweinsorten. Babić ist traditionell in den Weinbergen von Šibenik und Primošten zu finden, wo sie schon seit zweitausend Jahren angebaut wird, wie Zeugnisse aus alten Zeiten belegen, und ist auch heute noch die wirtschaftlich bedeutendste Sorte in diesem Gebiet. Dieser Wein ist auch von höchster Qualität, wenn er unter extremen Bedingungen an steilen, felsigen und sonnigen Hängen angebaut wird. Während Babić ein Verwandter von Plavac Mali ist, unterscheidet es sich aber von Plavac, da er seinen Säuregehalt gut bewahrt, was diese Weine lebendiger macht. Es gibt zwei Arten von Sorten - Babić mali (klein) und Babić veliki (groß), die sich in der Größe der Traube unterscheiden. Babić mali hat eine größere Fähigkeit, Zucker anzusammeln, was diesen Wein etwas voller und alkoholreicher macht. Ein vollmundiger Wein mit bläulich-roter Farbe, angenehmen Fruchtaromen und trinkbar – besonders zu schärferen Käsesorten und Prosciutto.

 Der vielleicht berühmteste Ort, um Babić zu verkosten, ist Testament mit seinen Bio-Weinbergen und einem Verkostungsraum in der kleinen Stadt Jadrtovac mit Blick auf die Adria und Šibenik. Aber Sie werden auch Vinoplod finden, das vor kurzem von der berühmten Marke Badel gekauft wurde, die Crveni Babić, der einst als Maßstab für Exzellenz in der kroatischen Weinindustrie galt, neu gestaltete. Die Trauben für Crveni Babić stammen aus derselben Lage in Jadrtovac, und der erneuerte Crveni Babić hat dazu beigetragen, diesen edlen und einheimischen Wein und diese Traube wiederzubeleben.

Get Quote